Pressespiegel mit einer Auswahl an Berichten über das Modemuseum Schloss Meyenburg

KESS & KULT Sonja de Lennart und die Caprihosen

Pressemitteilungen:

 

Aus: Frankfurter Allgemeine Zeitung (ZAZ-Net), 27.5.2022

Das Modemuseum Meyenburg zeigt Geschichte der Caprihose

 

Das Modemuseum in Meyenburg (Landkreis Prignitz) würdigt in einer Sonderausstellung die Modeschöpferin Sonja de Lennart, die vor allem mit der Entwicklung der Caprihose bekannt wurde. Die Sonderausstellung unter dem Motto «Kess und Kult» wird am Sonntag, 29. Mai, um 15:00 Uhr im Meyenburger Schloss eröffnet und ist bis zum 18. September zu sehen. Noch im Bombenhagel des Zweiten Weltkriegs habe de Lennart das spätere Mode-Kultobjekt entworfen, heißt es in einer Mitteilung des Modemuseums.

In den 1950er Jahren trat die Caprihose ihren Siegeszug rund um die Welt an. Mit dem Ausstellungsmotto «Kess und Kult» will das Museum darauf hinweisen, dass die figurbetonte, dreiviertellange Hose mit dem charakteristischen «Schlitzchen» in den 50er Jahren eine modische Provokation gewesen sei. Dennoch sei die Caprihose auch «Kult», weil sie von den USA und ihrer Filmindustrie ausgehend ein Symbol für lässiges, freies und unbeschwertes Freizeitvergnügen geworden sei.

Die Ausstellung wurde bereits in mehreren Ländern gezeigt, unter anderem 2017 und 2018 im Museum of Modern Art in New York (USA). Die Exponate sind den Angaben zufolge Originale der frühen Kollektionen bis zum Spätwerk. Dazu werden Gästebücher aus de Lennarts Modesalon mit vielen Einträgen berühmter Kunden ausgestellt. Auch Objekte aus der Schneiderwerkstatt mit illustrierenden Fotos sollen zu sehen sein.

Zur Ausstellungseröffnung am Sonntag werden nach Museumsangaben auch die beiden Töchter der Modeschöpferin, Sylvia und Eleonore de Lennart, anwesend sein und an einer Diskussionsrunde teilnehmen.

Das Modemuseum ist im Meyenburger Schloss untergebracht und zeigt rund 330 Kleider aus der Zeit zwischen 1900 und 1990, darunter festliche Kleidung sowie Alltagsmode.

Aus: Berliner Abendblatt

Modemuseum Meyenburg zeigt Geschichte der Caprihose

Freitag, 27. Mai 2022


Meyenburg (dpa/bb) – Das Modemuseum in Meyenburg (Landkreis Prignitz) würdigt in einer Sonderausstellung die Modeschöpferin Sonja de Lennart, die vor allem mit der Entwicklung der Caprihose bekannt wurde. Die Sonderausstellung unter dem Motto «Kess und Kult» wird am Sonntag, 29. Mai, um 15:00 Uhr im Meyenburger Schloss eröffnet und ist bis zum 18. September zu sehen. Noch im Bombenhagel des Zweiten Weltkriegs habe de Lennart das spätere Mode-Kultobjekt entworfen, heißt es in einer Mitteilung des Modemuseums.

In den 1950er Jahren trat die Caprihose ihren Siegeszug rund um die Welt an. Mit dem Ausstellungsmotto «Kess und Kult» will das Museum darauf hinweisen, dass die figurbetonte, dreiviertellange Hose mit dem charakteristischen «Schlitzchen» in den 50er Jahren eine modische Provokation gewesen sei. Dennoch sei die Caprihose auch «Kult», weil sie von den USA und ihrer Filmindustrie ausgehend ein Symbol für lässiges, freies und unbeschwertes Freizeitvergnügen geworden sei.

Die Ausstellung wurde bereits in mehreren Ländern gezeigt, unter anderem 2017 und 2018 im Museum of Modern Art in New York (USA). Die Exponate sind den Angaben zufolge Originale der frühen Kollektionen bis zum Spätwerk. Dazu werden Gästebücher aus de Lennarts Modesalon mit vielen Einträgen berühmter Kunden ausgestellt. Auch Objekte aus der Schneiderwerkstatt mit illustrierenden Fotos sollen zu sehen sein.

Zur Ausstellungseröffnung am Sonntag werden nach Museumsangaben auch die beiden Töchter der Modeschöpferin, Sylvia und Eleonore de Lennart, anwesend sein und an einer Diskussionsrunde teilnehmen.

Das Modemuseum ist im Meyenburger Schloss untergebracht und zeigt rund 330 Kleider aus der Zeit zwischen 1900 und 1990, darunter festliche Kleidung sowie Alltagsmode.

 

Aus: MAZ Online

Ausstellung

Meyenburg: Neue Ausstellung im Modemuseum

 

Eine neue Ausstellung zur „Capri-Hose“ ist ab Sonntag, 29. Mai, im Modemuseum in Meyenburg zu sehen. Zur Eröffnung ist eine Podiumsdiskussion mit den Töchtern einer der bedeutendsten Modeschöpferinnen geplant.

26.05.2022, 11:01 Uhr

Meyenburg.Vermutlich hat fast jede(r) mindestens ein Exemplar im Leben besessen und bringt sie mit Audrey Hepburn, Brigitte Bardot, Grace Kelly oder Paris Hilton in Verbindung: die Rede ist von der Caprihose. Allgemein unbekannt ist jedoch, dass dieses Kultobjekt der Mode des 20. Jahrhunderts von einer jungen deutschen Modeschöpferin kreiert wurde: Sonja de Lennart.

Ausstellung im Modemuseum in Meyenburg eröffnen

Am 29. Mai (Beginn: 15 Uhr) ist es nun im Meyenburger Modemuseum soweit: Seit etlichen Jahren ist die Hommage an die Modeschöpferin Sonja de Lennart geplant, jetzt findet sie in Form einer Ausstellung endlich statt – nicht zuletzt dank großzügigem Sponsoring der Meyenburger Möbelwerke und der Meyenburger Elektrobetriebe.

Das Werk von Sonja de Lennart, international bekannt durch die Caprihose, gefeiert von der Presse und geehrt mit diversen Ausstellungen, soll es in Meyenburg unter dem Motto „Kess und Kult“ gezeigt werden. Kess, weil die figurbetonte, dreiviertellange Hose mit dem „Schlitzchen“ eine Provokation für die sich in Konventionen immer stärker verhärtenden 50er Jahre – und Kult, weil sich die Caprihose, Sinnbild für lässiges, freies Freizeitvergnügen, von Amerika und seiner Filmindustrie aus zum internationalen Dauerbrenner aufschwang.

Modeschöpfer kommen zur Eröffnung nach Meyenburg

Die Exponate sind Originale der frühen Kollektionen bis zum Spätwerk. Dazu werden Gästebücher des Modesalons mit vielen Einträgen berühmter Kunden ausgestellt. Interessant sind auch die Objekte aus der Schneiderwerkstatt mit illustrierenden Fotos. Besucher bekommen Einblicke in die Biografie der Modeschöpferin und in den Aufstieg ihres Ateliers.

Die Ausstellung eröffnet am Sonntag, 29. Mai, um 15 Uhr. Dann gibt es eine kurze Einführung durch Irena Berjas. Auch die Töchter der Modeschöpferin, Sylvia und Eleonore de Lennart, werden zur Eröffnung anwesend sein. Sie haben sich bereit erklärt, bei einem Podiumsgespräch Fragen zu beantworten.

 

__________________________________________________________

_______________________________________________________________________________________________________________

 

Rückblick auf die Eröffnung der Ausstellung des Berliner Künstlers Wolfgang Nieblich

Wolfgang Nieblich

 

 

 

 

Wolfgang Nieblich stellt im Schloss Meyenburg aus!

Wolfgang Nieblich

Nach der Reinigung nun wieder neue Exponate in der Dauerausstellung

Neue Dauerausstellung

 

 

Rocco Barocko und Tausend Verehrer

Großes Barockspektakel im Schloss Meyenburg am 14. August 2021

Der Wochenspiegel

 

Prignitz Kurier, 17. Mai 2021

 

Textile Facetten und neue Kleider

 

...weiter lesen

 

Prignitz Express, 24. März 2021 

 

Dauerausstellung zeigt sich in neuem Gewand 

 

...weiter lesen

 

Wochenspiegel, 20. März 2021

 

Neues Ambiente und ganz viel Kunst 

 

...weiter lesen

 

Märkische Allgemeine Zeitung, 17. März 2021

 

Schloss Meyenburg: Der Weg für Fördermittel ist frei

 

...weiter lesen

 

Märkische Allgemeine Zeitung, 10. März 2021

 

Das Schlosscafé nimmt Gestalt an 

 

...weiter lesen

 

Wochenspiegel, 30. Januar 2021 

 

Kleider, die Geschichte erzählen, im Modemuseum 

...weiter lesen

 

Prignitzer, 10. August 2020  

Landschaften aus Strumpfgarn

Ellen Mäder-Gutz "Landschaft im Fadenkreuz"

Prignitz Express, 28. November 2018

 

Weihnachtliches in Meyenburg

 

....weiter lesen (PDF)

 

Prignitz Kurier, 13. November 2018

 

Fantastische Bildwelten

Ausstellung von Gemälden, Uta Stolte

 

....weiter lesen (PDF)

 

Prignitz Kurier, Oktober 2018

 

Singend immer in Bewegung

Greifswalder "Chor" begeisterte in Meyenburg mit Popsongs

 

....weiter lesen (PDF)

 

MAZ, 22. August 2018

 

Von der Liebe, einem Freund und keinem Auto.....

 

....weiter lesen (PDF)

 

MAZ, 21. August 2018

 

Blick auf die Mode der 60er und 70er

 

....weiter lesen (PDF)

 

Presse Prignitzer

 

Aus altem Teil wird ein neues Shirt

 

....weiter lesen (PDF)

 

Prignitz Kurier, 16. August 2018

 

Wie aus einer Jeanshose eine schicke Shorts wurde

 

....weiter lesen (PDF)

 

Der Prignitzer, 20. August 2018

 

Wie die 60er in der Mode wirken

 

....weiter lesen (PDF)

 

Prignitz Express, 11. August 2018

 

Modefantasien der 60er und 70er

Eine Arbeit von Gerhild Grolitsch

 

....weiter lesen (PDF)

 

Märkische Allgemeine Zeitung, 11. Juni 2018

 

"Als die Herren noch Kavaliere waren"

Modemuseum feierte das zwölfjährige Bestehen mit einem Konzert von Henry de Winter

 

....weiter lesen (PDF)

 

Prignitzer, Mai 2018

 

Neue Herrrin über Hüte und Kleider

 

....weiter lesen (PDF)

 

Prignitz Kurier, 19. März 2018

 

Amüsante Einblicke in die Modewelt

 

....weiter lesen (PDF)

 

Märkische Allgemeine Zeitung, 6. März 2018 

Das Museum soll ein lebendiger Ort sein

 

....weiter lesen (PDF)

 

Märkische Allgemeine Zeitung, 24. Februar 2018 

Freches und Frivoles aus den Goldenen 20ern

 

.....weiter lesen (PDF)

 

Prignitz Kurier, 22. Januar 2018 - Treffen von Kunst, Mode und Literatur

 

....weiter lesen (PDF)

 

Der Tagesspiegel – Ausgabe Brandenburg, 04/2017


In schicker Gesellschaft


Um das Modemuseum Schloss Meyenburg darf Berlin die Prignitz beneiden. Eine hinreißende Sammlung, das Lebenswerk einer einzigen Frau.

… weiter lesen (PDF)

 

 


 

Märkische Allgemeine Zeitung, 02.06.2015


Mailand? Meyenburg!


Mailand, Paris New York – ja klar! Meyenburg dagegen ist nicht unbedingt der erste Name, der dem interessierten Zeitgenossen zum Thema Mode einfällt. Aber völlig zu Unrecht.
… weiter lesen

 


 

Kuwait Times, 01.04.2013


East Berliner’s lifelong passion for vintage fashion


When Josefine Edle von Krepl fled East Berlin just before the Wall fell in 1989, she managed to save her vast hoard of vintage clothing by wrapping her china and glassware in it.
… weiter lesen

 


 

JETZT oder nie!, 01/2009


Von der Flüchtigkeit des Moments


En-vogue-Augenblicke einfangen, den schnellen Wechsel des Looks dokumentieren - das ist die Passion der Josefine Edle von Krepl.
… weiter lesen (PDF)

 


 

Fachzeitschrift ...textil..., 01/2008


Das Modemuseum in Meyenburg


In Brandenburg besuchten 15 Mitglieder der Landesgruppe Schleswig-Holstein/Hamburg das kürzlich entdeckte Modemuseum.

 


… weiter lesen (PDF)

 


 

Märkischer Markt, 23/24. Mai 2007


Ein Bummel durch 80 Jahre Mode


Kleider, Hüte, Schuhe, Taschen, Brillen, Schirme, Schmuck … Sammelleidenschaft begann mit Omas schwarzem Satinkleid
… weiter lesen

 


 

Märker, 30./31. Dezember 2006


Kleider, die Geschichten erzählen


Meyenburg: Museum zeigt Mode des 20. Jahrhunderts / Josefine Edle von Krepl sammelt seit 49 Jahren besondere Exponate
… weiter lesen

 


 

Der Tagesspiegel, 05. November 2006


Der letzte Schrei im Schloss


Josefine Edle von Krepl sammelt seit 48 Jahren leidenschaftlich Kleider und Accessoires des 20. Jahrhunderts. Jetzt ging ihr größter Wunsch in Erfüllung.
… weiter lesen